caLa vCE – Die pädagogische Benutzeroberfläche für Schulnetzwerke.

Mit caLa vCE managen Sie verschiedene Betriebssysteme auf einer Vielzahl unterschiedlicher Endgeräte, egal ob Windows, IOS oder Android – bequem plattformunabhängig arbeiten, egal ob Schüler- oder Verwaltungsnetz.

  • Skalierbar
  • Mobile Device Management
  • Bring your own Device
  • Private Cloud Lösung
  • Integriertes E-Mail-Programm

caLa vCE bietet eine neue grafische Oberfläche, mit der sämtliche didaktischen Funktionen, die an ein pädagogisches Netz gestellt werden, umsetzbar sind. Über die Oberfläche haben sie die Möglichkeit, alle Klassen mit den einzelnen Schülern zu verwalten. Klassenübergreifende Kurse, Projekte oder Vorlesungen können angelegt und gepflegt werden. Verschiedene Dienste wie Drucken, Internet, CD/DVD-Laufwerke und USB-Ports können gesperrt oder freigegeben werden. Auch Anwendungen oder Dateipakete können dem Schüler oder der ganzen Klasse zur Verfügung gestellt und wieder weggenommen werden. Eine Prüfungsumgebung zur Durchführung von Prüfungen ist ebenfalls vorhanden.

  • Automatische Synchronisation der User und Klassen
  • Persönliche Homeverzeichnisse
  • Automatisch generierte Email-Adresse
  • Austeilen und Einsammeln von Dateien
  • Kurs- und Projektumgebung
  • Einfache Zuweisung von Programmen
  • Dateien austeilen und einsammeln
  • Sperr- und Freigabefunktionen
  • Sichere Prüfungsumgebung
  • Grafischer Sitzplan

Benutzerverwaltung

Mit caLa vCE können Sie Benutzer wie Lehrer und Schüler anlegen und verwalten. Um Benutzer in das System zu integrieren stellt vCE folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • manuelles Anlegen einzelner Benutzer
  • Schülerselbsterfassung
  • Automatisierter Userimport
  • Individuelle Rechtevergabe

Diese Erfassungsmöglichkeiten können beliebig kombiniert werden. Die Benutzerdaten können jederzeit geändert und Passwörter neu vergeben werden.

Dank Identitätsmanagement hat jeder User an jedem Gerät immer un düberall seine individuellen Rechte und direkten Zugriff auf seine Dateien (z.B. Homeverzeichnisse).

Workstationverwaltung

In caLa vCE können Sie Computerräume anlegen und darin die entsprechenden Workstations erfassen. Mit Hilfe einer modernen Image-Technologie können die Workstations komplett automatisiert installiert und jederzeit wieder auf die Grundkonfiguration zurückgesetzt werden. Darüber hinaus kann über eine zentrale Softwareverteilung neue Software automatisch auf die Workstations verteilt werden, ohne diese komplett neu installieren zu müssen. Dank der integrierten Remote-Control Funktion können Sie Schüler-Geräte fernsteuern, sich von mehreren Schülern die Bildschirme in einer Mini-Ansicht darstellen lassen oder ihren Monitor auf den der Schüler projizieren.

  • Zentrale Softwareverteilung
  • Moderne Image-Technologie
  • Fernsteuerung von Schüler-Geräten

Skalierbare Netzwerkstruktur

Die Möglichkeiten von caLa vCE sind nicht nur auf die Verwaltung einer einzelnen Schule beschränkt. Es können mehrere Schulen in einem gemeinsamen Verzeichnisdienst zentral verwaltet werden.

Dies ermöglicht Ihnen allgemeine Administrationsaufgaben – wie das Verteilen und Installieren von Software, Inventarisierung oder Backup – zentral und dadurch mit einer erheblichen Zeitersparnis durchzuführen.

Durch die Möglichkeiten des modernen Verzeichnisdienstes NetIQ eDirectory® ist eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet. NetIQ eDirectory® arbeitet über das weltweit standardisierte LDAP-Protokoll und ist so offen für die Anbindung an verschiedenste Systeme.

Dennoch kann jeder Standort bzw. jede Schule unabhängig arbeiten auch wenn die Verbindung zur zentralen Administration unterbrochen ist.

Herstellerkontakt

Downloads